News

INTRO Aviation erwirbt Mehrheit an Corsair – BTU Simon GmbH berät die Parteien

Am 15. März 2019 hat INTRO Aviation GmbH, Reichenschwand, 53% der Geschäftsanteile an der Corsair SA von TUI France SA übernommen. Die Akquisition erfolgte über eine zu diesem Zweck neu errichtete irische Holdinggesellschaft.  INTRO Aviation ist auf die Sanierung und Modernisierung von Luftfahrtgesellschaften im In- und Ausland spezialisiert und war in den vergangenen Jahrzehnten an […]

weiterlesen

No-Show-Kosten bei Betriebsveranstaltungen

Zuwendungen für Betriebsveranstaltungen wie „Weihnachtsfeiern“ bleiben bis zu einem Betrag in Höhe von 110 € für die Arbeitnehmer steuerfrei, auch wenn der Betrag pro Veranstaltung und Arbeitnehmer überschritten wird. Nur der übersteigende Betrag ist steuer- und sozialversicherungspflichtig. Ungeklärt ist in diesem Zusammenhang, wie mit Absagen von Kollegen zu verfahren ist, die an der Feier nicht teilnehmen […]

weiterlesen

Verzugspauschale im Arbeitsrecht

Bei Streit über die verspätete Zahlung von Arbeitsvergütungen hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf die Verzugspauschale in Höhe von 40,00 EUR! Zwar hat ein Gläubiger einer Entgeltforderung  spätestens seit dem 1. Juli 2016 nach § 288 Abs. 5 BGB bei Verzug des Schuldners einen Anspruch auf eine Verzugspauschale von Euro 40–. Das Bundesarbeitsgericht hat aber […]

weiterlesen

Aktuelles zum Steuerrecht

BFH zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit der Nachzahlungszinsen Führt die Steuerfestsetzung zu Steuernachforderungen oder Steuererstattungen, sind diese per Gesetz nach einer gewissen Zeit mit 6% p.a. zu verzinsen. Die Verzinsung erfolgt unabhängig von einem verschulden des Finanzamts oder des Steuerpflichtigen. Allein bei steuerlichen Betriebsprüfungen vereinnahmte der Fiskus im Bereich der Zinsen in den letzten Jahren mehr als […]

weiterlesen

Unsere Veranstaltungen und Seminare

Die BTU Group bietet Ihnen folgende Seminare und Veranstaltungen an: Seminare von Susanne Schröder und Dr. Berit Kochanowski WKO Wirtschaftskammer Österreich – Außenwirtschaft Austria Außendienst oder Handelsvertretung in Deutschland – Best Choice – Best Practice Termin: 26. April 2018, Rosenheim Mehr Informationen finden Sie unter diesem Link. ARS – Akademie für Recht, Steuern und Wirtschaft: […]

weiterlesen

EU-Datenschutz-GVO: Der Countdown läuft…

Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist für die Anwendbarkeit der bereits gültigen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und diese EU-weit einheitliche Rechtsnorm ersetzt ab diesem Datum das bisherige nationale Bundesdaten­schutzgesetz komplett. Zugleich tritt ein darauf beruhendes neues Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) in Kraft, das die vorrangigen Regelungen der EU – DSGVO ergänzt. Bitte versäumen Sie nicht, Ihre Datenverarbeitungsprozesse […]

weiterlesen

Aktuelles zum Steuerrecht Dezember 2017

Informationsaustausch in Steuersachen Am 30.9.2017 begann auf Grundlage des neuen Common Reporting Standard (CRS) der erste automatische Informationsaustausch über Finanzkonten zwischen Deutschland und 49 Staaten und Gebieten für den Meldezeitraum 2016. Derzeit haben sich bereits über 100 Staaten und Gebiete dazu bekannt, den gemeinsamen Meldestandard einzuführen. Durch diese Regelung werden Informationen über Konten bzw. Vermögensanlagen […]

weiterlesen

Aktuelles zum Steuerrecht November 2017

Kassen-Nachschau ab 1.1.2018 Aufgrund der im Rahmen von Außenprüfungen wiederholt festgestellten Manipulationen an Registrierkassen hat der Gesetzgeber mit dem „Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ auch eine sog. Kassen-Nachschau implementiert. Diese kann ab 1.1.2018 in den Geschäftsräumen von Steuerpflichtigen während der üblichen Geschäfts- und Arbeitszeiten und außerhalb einer Außenprüfung durchgeführt werden. Eine vorherige […]

weiterlesen

Aktuelles zum Steuerrecht Oktober 2017

Neuregelung bei der Abschreibung von geringwertigen Wirtschaftsgütern ab 1.1.2018 Mit dem Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen wurden die Grenzen für selbstständig nutzbare bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, deren Anschaffungs- und Herstellungskosten bestimmte Grenzen nicht überschreiten, – sog. geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) – angehoben. Danach gilt ab 1.1.2018: Sofortabschreibung: GWG, deren Anschaffungs- und Herstellungskosten 800 […]

weiterlesen

Top